top of page

Wirklich nur eine Floskel?

Diese Woche hörte ich einen Podcast und eine Aussage darin war, dass das Wort Eigenverantwortung zur Floskel des Jahres 2021 ernannt wurde.

Da für mich das Wort Eigenverantwortung sehr bedeutsam ist und Verantwortung einer meiner wichtigsten Werte, war ich – um es vorsichtig auszudrücken – sehr erstaunt über diese Wahl.


Ich verbinde ich mit dem Wort Eigenverantwortung sowohl Gestaltungshoheit, als auch Verantwortlichkeit gegenüber mir und meinem Umfeld sowie Freiheit und persönliche Entwicklung - aktives Gestalten statt reaktives Leben. Die Freiheit, seine eigene Sicht auf das Leben zu entwickeln, seinen eigenen Sinn zu finden und eigene Entscheidungen zu treffen und diese zu verantworten. Möglichkeiten und Haltungen dem Leben gegenüber, die den Menschen, im Gegensatz zu Tieren, einen individuellen Lebensweg gestalten lassen. Deshalb hat mich diese Nachricht so berührt.


Kann sein, dass ich unter dem Begriff „Floskel“ etwas falsches einordne.

Um das zu vermeiden recherchierte ich, was denn als Floskel bezeichnet wird. Hier mein Ergebnis: schmückende und / oder unnötige Phrasen bzw. Aussagen ohne Inhalt werden als Floskel bezeichnet. Ich bin mir unsicher, ob denn schon ein einziges Wort als Phrase zählt?


Wie dem auch sei, ich habe nicht nur in meinem Umfeld gefragt, welche Bedeutung das Wort Eigenverantwortung für Menschen hat, sondern nutzte auch Chat Open AI und erhielt folgende Antwort: „Eigenverantwortung bedeutet, die Verantwortung für sein eigenes Handeln, seine Entscheidungen und sein Leben zu übernehmen. Es beinhaltet die Konsequenzen seiner Handlungen zu tragen und sich bewusst zu sein, dass man selbst für sein Wohlergehen und seine Entwicklung verantwortlich ist. Eigenverantwortung beinhaltet auch, sich selbst Ziele zu setzen, sich selbst zu motivieren und selbstständig zu handeln, ohne sich auf andere zu verlassen. Es ist ein wichtiger Aspekt der persönlichen Entwicklung und der Selbstführung.“

Mit der von der AI vorgegebenen Erklärung kann ich mitgehen. Auch meine persönlichen Umfragen haben ergeben, dass Eigenverantwortung für viele Menschen das Gestaltungselement ihres Lebens ist.


Eigenverantwortung muss ich unter anderem übernehmen für

  • die Liebe zu mir selbst (Eigenliebe)

  • meine eigenen Entscheidungen (Eigenwille) und

  • das Finden meines eigenen Sinns (Eigensinn) im Leben.


Ich habe die Freiheit und darf diese verantwortlich nutzen, um mein Leben zu meinem Wohl und dem Wohl der Anderen zu leben.


Jean-Paul Sartre postulierte: „Frei sein heißt zum Freisein verurteilt zu sein!“ Denn jeder Menschen darf, kann und muss entscheiden, was er mit seinem Leben tun will; er muss auf die Fragen des Lebens individuell antworten. Das ist die größte Freiheit, die es im Leben gibt verbunden mit der größten Verantwortung.


Somit ist es für mich keine Floskel, keine unnötige oder sinnlose Aussage, sondern das, was den Menschen ausmacht!


Was ist Eigenverantwortung für Sie persönlich?

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page